Aus meiner Feder: Links und Kurztexte 1

In dieser Woche in der Kolumne für den Zauberspiegel: Warum haben wir eigentlich keine entspannte Diskussionskultur?
Tschüss Vine! War nett mit dir, aber Instagram ist tausendmal schöner als du! Steadynews.
Kurz zur neuen ZDF-Mediathek: Sie imitiert den Look von Netflix ein wenig. Na ja, ein wenig ist gut. Man passt sich halt den schon länger bestehenden Sehstrukturen bei On-Demand-Video-Portalen an. Was fehlt übrigens oder ich habs noch nicht gesehen: Die automatische Weiter-Funktion bei Serien. Oder überhaupt so. YouTube spielt ja Clips ab, die vom Algorithmus als so ähnlich vorgeschlagen sind oder im Account des Nutzers folgen. Das kann das ZDF offenbar nicht. Oder ich habs echt noch nicht gesehen. Die neue Abonnierfunktion ist nett, die Vorschläge für weitere Sendungen gehen so, da ist der Algorithmus noch nicht auf mich eingestellt. Obwohl ich diverse Kategorien eingehakt habe. Originalfunktion: Endlich! Allerdings: Wo ist die entsprechende Kategorie für Serien mit Originalton? Ich weiß momentan gar nicht, was für Serien aus dem Ausland beim ZDF zu sehen sind, die dann auch noch in der Mediathek landen und ich hab keine Lust ewig zu suchen… Was das „Exklusiv“-Label soll – ich vermute, das sind Dinge, die vorab in der Mediathek landen und erst linear ausgestrahlt werden? Und was ich nicht nett finde: Für ältere Serien scheints keine Option der Serien-Abo-Funktion zu geben. Folgen von „Der letzte Zeuge“ etwa muss ich wohl per Hand suchen, ebenso wie „Tod in Belfast“ – beide Serien haben leider kein nettes Portal so wie der „Kriminalist“ etwa. Ansonsten: Das ZDF hat sich den neuen Sehgewohnheiten angepasst. Nicht mehr, nicht weniger. Innovativ ist das nicht, aber bequem allemal. Ach so: Ich kann bei anderen Videoportalen auch sagen, dass dieser Vorschlag für mich dann doch nicht passt. Das geht beim ZDF offenbar auch nicht – wenn ich Filme und Serien eingestellt habe, kriege ich auch Rosamunde Pilcher vorgeschlagen…. IIIIIHHHHHHHH!