Social Impact Optimization: Eine Linkübersicht

Social Impact Optimization ist eine noch junge Methode um Inhalte für das Social Web aufzubereiten und zu verteilen. Da sie im Gegensatz zu SEO und SEM noch wirklich sehr jung ist – knapp zwei Jahre alt – werde ich immer wieder nach Veranstaltungen wie dem stARTCamp Ruhr York gefragt: „Was ist dieses SIO eigentlich? Und wo kann ich weitere Informationen dazu bekommen?“

Angesichts einer regen Debatte um die Frage, ob das Social Web nun eher Flausch oder eher Marketing sei hat Frank Tentler im November 2012 DEN Standard-Einführungs-Text zum Thema SIO geschrieben. Hier erläutert er, was unter der Methode zu verstehen ist und erläutert die legendären drei Säulen des Modells.

Dazu gibts auch den Vortrag bei Slideshare.

Alle Beiträge von Frank zum Thema SIO hat er unter einem Bitly-Link versammelt.

Wie ein SIO-Konzept aussehen kann? Dazu werft einfach oben einen Blick in die Blogüberschriften – für Kepia habe ich ein SIO-Konzept aufgesetzt und erläutert, wie man dabei vorgehen kann. Das natürlich nicht jedes Projekt gleich ist versteht sich von selbst, wesentliche Dinge sind aber dort noch mal erklärt. Wir haben das Konzept für #Grenzgeschichten unter anderem angewendet was wunderbar funktioniert hat, ebenso in Grundzügen beim White Raven Festival 2012 und Frank alleine beim Wintergarten Varieté in Berlin.

Zum Austausch gibt es die SIO-Gruppe bei Google Plus, deren Admin ich bin und dort finden sich ebenfalls Informationen über das Thema – wobei wir SIO als sehr breites Themenfeld wahrnehmen, da spielt mitunter auch Psychologie rein oder Kommunikationsmodelle neben der Vorstellung oder Bewertung von neuen Tools.

Und tatsächlich gibts momentan nichts weiter mehr um euer Interesse zu stillen. Denn Social Impact ist in der Regel eher der Einfluss auf die Gesellschaft – das ist ein Aspekt der in der Arbeit von Museen zu tragen kommt: Wie habe ich mit meiner Arbeit in die soziale Umgebung eingewirkt. SIO berührt das am Rande mit den psychologischen und sozialen Themen, bezieht sich aber eher auf das Internet und die Tools.