SIO oder „Das ist alles doch gar nicht neu“

Häufiger in der letzten Zeit höre ich, wenn ich über SIO diskutiere oder die Search Impact Optimization ins Spiel bringe den Einwand: „Na ja, SIO ist ja schön und gut aber sooo neu sind die Bausteine von SIO ja nun auch nicht.“ Stimmt. Allerdings kann ich dann anführen: So neu waren die Erkenntnisse, die später die Basis fürs NLP bildeten auch nicht. Es  kam nur keiner auf die Idee, diese verschiedenen Aspekte zu einem System zusammenzuführen. Für SIO hat das bisher niemand gemacht – außer Frank Tentler.

tumblr_me72zrnrIo1rxdo8r

Wer sich die Säulen des SIO anschaut wird mit Sicherheit bekannte Elemente erkennen: Social PR, ROI, Reputation, Messung, Apps, Social Tuning… Deutlich wird auch: SIO greift eigentlich nur dann wenn ein Grundwissen über das Social Web vorhanden ist. Wenn eine Institution gerade erst seit knapp einem halbem Jahr im Netz ist, dann wäre es zwar schön schon eine Geschichte zu haben um diese erzählen zu können – aber andererseits sollte man erstmal daran gehen zu schauen, wie die Zielgruppen auf den Content reagiert, den ich habe, wie ich Facebook und Twitter und wie sie alle heißen optimal in meinen Arbeitsablauf einbinde, wie das Posten generell geht etc. etc. etc. Wenn das Grundwissen fehlt kann ich schlecht mit SIO kommen. Dafür braucht es ein gewisses Verständnis.

Während die Frage ob SIO nicht nur ein neues Wort für das Content-Marketing ist eindeutig verneint werden kann – wer sich die entsprechenden Bücher und die Webseiten zum Thema anschaut wird das aber auch schnell feststellen – ist Content-Management durchaus ein Bestandteil des SIO. Ebenfalls wie Big Data ein Bestandteil des SIOs ist. Content Management ist IMHO das reine Verwalten und Verteilen von Content mit der Absicht gewisse KPIs zu erreichen. Dafür braucht man nicht unbedingt die Kenntnisse eines Designers ebenso wenig braucht man Ads und Smartplaces beim Content Management als Tätigkeiten einzuplanen. Mag sein, dass meine Sicht der Dinge etwas zu kurz greift, aber die Diskussion hatten wir ja schon mal hier im Blog.

Desweiteren: SIO ist Anfang des Jahres entstanden. Das heißt, die Methode ist noch nicht mal halbwegs in die Kinderschuhe reingewachsen und hat sicherlich noch Punkte, die verbessert werden können. Allerdings: SIO funktioniert. Zwar haben wir bei Kepia nicht geschafft die Zuschauerzahlen zu erhöhen, dies mag aber dem Wetter und der Grippe geschuldet sein – da macht man dann halt nichts. Aber wenn man sich anschaut wie der Impact mit und wie er jetzt ohne SIO ausschaut – spricht für sich denke ich.