Blogposting 08/28/2012

  • „Es ist erstaunlich, wie schnell hochgeschätzte, ansonsten geistig überaus agile Künstler und Journalisten schon beim Stichwort „Kulturinfarkt“ entweder in schnaubende Rage oder kindlich-beleidigte Posse geraten. Wenn wir aber als Verfechter sogenannter „hochkulturellen“ Inhalte und Qualitäten noch zukünftig irgendwie Menschen von unserem Tun überzeugen wollen – und das ist in einer Demokratie in der Tat nötig – so muss uns schon mehr einfallen als bloßes Geschrei oder Gemecker.“

    tags: kultur

Posted from Diigo. The rest of my favorite links are here.

Advertisements