Blogposting 02/18/2012

  • Wer es schafft in seinem Umfeld Relevanz zu erreichen, ist wertvoll. Relevanz und Reichweite können dabei zusammenhängen. Müssen es aber nicht. – Wie wahr, wie wahr: Was nützen die höchsten Facebook-Fanzahlen wenn kein Fan interagiert?

    tags: journalismus

  • Ist etwa eine Straßenbahn durch einen Falschparker blockiert, der halb auf den Schienen steht, dann ändert sich an der Anzeige – zum Beispiel: „in 3 Minuten“ – weiter nichts. „Bleibt die Straßenbahn zehn Minuten stehen, steht da in zehn Minuten aber immer noch ,in 3 Minuten’“, sagt Hoffmann. – Na gut zu wissen, dass das alles nur Prognosen sind. Aber die Technik sollte doch zumindest ein Update erlauben, oder? Wenn die alle 70 Sekunden oder so irgendwas wohin funken sollte man ja fit genug sein dass auch in Realtime zu managen. Aber immerhin erklärt das auch, warume eine DVG-Minute relativ ist.

  • Die Buchhandelskette leidet wegen zunehmender Konkurrenz durch E-Books und den Online-Buchhandel an schrumpfenden Gewinnen. – Vermutich aber auch irgendwie durch die Monokultur, die im Laden herrscht – sowas bestellt man dann halt auch bei Amazon. Und ich weiß nicht, wie die Beratung bei Thalia ist, bei der Mayerschen kaufe ich nicht mehr ein.

    tags: Buchhandel

  • Auf Facebook beispielsweise findet man zwar Unternehmen wie den Pumpenhersteller Bornemann aus Obernkirchen und den Rintelner Getränkelieferanten riha (Wesergold), aber die Seiten werden nicht aktiv betrieben. „Das lohnt sich für uns nicht“, begründet Geschäftsführer Richard Hartinger die Entscheidung gegen Aktivitäten auf der Plattform. – Offenbar so ein typischer Fall von: „Fasceook! Das machen jetzt alle! Da müssen wir mit dabei sein! Egal ob das jetzt zu uns passt oder nicht, mach mal!“ Überlegt man sich aber generell vorher bevor man Zeit und Resourcen verschwendet.

    tags: wirtschaft nachrichten

Posted from Diigo. The rest of my favorite links are here.

Advertisements