Blogposting 12/15/2011

  • „Auch wenn das von vielen behauptet wird, gehe es den Datenschutzbeauftragten nicht darum Social Media zu verbieten. Vielmehr sitzen die Datenschutzbeauftragten selbst in einer Zwickmühle. Sie sind dazu angehalten die Datenschutzgesetze zu wahren. Diese sind jedoch nicht für die heutige technische Entwicklung nicht angepasst und auch von den Gerichten gibt es kaum Leitlinien. Entsprechend ihrem Auftrag legen die Datenschutzbeauftragten sie streng aus.“ – Und genau DAS wird ja von Nico Lumma und Konsorten nicht gesehen – das Dilemma, die Gesetze wahren zu müssen die nicht für das digitale Zeitalter angepasst sind. Da können wir halt nichts für, aber moment mal, sitzt Nico Lumma nicht in dieser grandiosen SPD-Netz-Vereinigung? Na dann… (Ja, das war ein Rant. Weil mir diese Position von Lumma und Konsorten sowas auf den Keks geht, dieses „Ich habe nur eine Seite der Medaille und die ist richtig“-Mentalität.)

    tags: facebook datenschutz

  • „Wenn deutsche Online-Redaktionen nicht die Instrumente des Web in ihrer Gänze nutzen, werden sie im digitalen Zeitalter Stück für Stück an Bedeutung verlieren. Dies zeigt auch Rivva: Dort landen häufig Nachrichten aus Medienhäusern vorne – aber meistens, weil Blogs auf sie verlinken.“

    tags: journalismus

  • Print wirkt – aber die Reichweite wird immer weniger…

    tags: journalismus Werbung

Posted from Diigo. The rest of my favorite links are here.

Advertisements