Allison Crowe: O holy night

Die beste Platte für die Weihnachtszeit ist ohne Zweifel „Tidings“ von Allison Crowe. Das ist natürlich nur eine rein subjektive Wahrnehmung, aber im Gegensatz zu dem was momentan so auf Weihnachtsmärkten dudelt oder in Plattenläden zu finden ist – Die Drei Amigos singen Weihnachtslieder, würg – ist das Album immer eine helle Freude. (Ich bin sowieso bekennender Crowe-Fan. ;-))

Dann mal viel Vergnügen mit der englischen Fassung eines französischen Weihnachtslieds von Adolphe Adam: „O Holy Night“. Davon scheints noch keine deutsche Variante zu geben, schade eigentlich oder vielleicht auch zum Glück.

Advertisements