Ist die Bloggerszene Duisburgs tot?

Image representing Blogger as depicted in Crun...
Image via CrunchBase

Schaue ich in meinen RSS-Reader stelle ich fest: Etliche der RSS-Feeds, die Duisburger Blogs einmal ausgespuckt haben existieren nicht mehr. Von den 20, 30 Blogs, die es mal gab und die aktiv waren, sind in meiner rein subjektiven Liste nur noch an die 5 aktiv. Ebenso war das letzte Bloggertreffen in Duisburg nicht gerade ein Erfolg, sondern eher ein Redaktionssitzung von Xtranews. Das ist auch nett, aber irgendwie nicht der Sinn solcher Treffen. Die ehemals zentrale Anlaufstelle Duisblogs.de ist auch nicht mehr aktiv.

Woran liegt es, dass die mir bekannten Blogger – in der Zwischenzeit mögen einige Blogs dazugekommen sein, die ich nicht kenne – dichtgemacht haben? Oder, wie das bei der Rainer-Grün-Fraktion der Fall ist, sich doch deutlich leiser verhalten als noch vor Jahren? Liegts an der fehlenden Regelmäßigkeit der Treffen? Die hats aber früher auch immer gegeben, die Bloggertreffen wurden immer nur dann einberufen wenn es von den Bloggern gewünscht wurde oder ich mal wieder fand, dass es Zeit war. Könnte es sein, dass man mit Xtranews-Leuten nichts zu tun haben möchte? Wobei: wir hatten bei den Bloggertreffen durchaus Leute dabei, deren politische Ansichten sehr diskussionswürdig sind. Schließlich war der Macher der Bandbreite ja auch zweimal bei uns zu Gast und das Treffen hat ihn überlebt. 😉 Twittern und facebooken die jetzt alle? Glaube ich nicht, nicht die komplette Duisblog-Liste, einige ja, aber selbst dann würde es nicht erklären, warum die letzten Bloggertreffen schlecht besucht waren.

Ich hoffe, wir kriegen wenigstens noch das runde Jubiläum hin: Das 20. Bloggertreffen könnte dann aber auch, zumindest wie es sich jetzt darstellt, dann auch das letzte sein, dass ich ins Leben rufe. Wenn kein Interesse da ist, dann sollte man auch nichts mehr anbieten. Es wäre zwar schade, aber man steigt von toten Pferden ja auch ab…

Enhanced by Zemanta
Advertisements

12 Gedanken zu „Ist die Bloggerszene Duisburgs tot?

  1. Tja, kleiner komischer Mann. Nicht nur Xtranews ist unbeliebt. Mach dir nix draus. Für deine nicht vorhandenen Social- Media Kenntnisse interessiert sich ohnehin niemand. Für dich schon gar nicht. Wer dich kennt, weiß auch warum *gg*.

    1. cari

      Schade,wenn man zur Sache nichts zu sagen hat dann die Person beleidigt, so stellt man sich selbst ins abseits und mögen muss ja halt nicht alle aber Niveau einhalten.

  2. Der Feed der Duisblogs ist leider seit über 2 Jahren nicht mehr gepfegt worden. Blogs, die umgezogen sind, sind dort nicht mehr vorhanden.
    Eigentlich wollte ich ja auch beim Bloggertreffen dabei sein, hat leider nicht geklappt, wegen Wochenende und wegen des Wetters. Dieser und der letzte Termin kurz vor Weihnachten war vielleicht ungünstig gewählt.
    Ich bin selber ncht erfreut darüber, dass die kleine aber feine Bloggerszene in Duisburg langssam auseinander bröckelt. Trotzdem sollte nicht aufgegeben werden, das Duisburger Bloggertreffen neu zu beleben. Ich bin da voller Zuversicht, dass das auch funktioniert.

    1. Olaf Reifegerste, der mich beim Konzert in Ruhrort heute ansprach deswegen, vermutete, dass es mit dem Kulturhauptstadtjahr zusammenhängt – was ich nicht glaube, die Bloggerszene gibts ja schon ewig. Der Termin vor Weihnachten war in der Tat ungünstig gewählt, der letzte aber rechtzeitig angekündigt, es war kein Feiertag, die Ferien sind auch erst später wenn ich das richtig weiß.

      Das Bloggertreffen hat ja mit meinem beruflichem Leben nichts zu tun, das gabs ja schon vor mir – und ich selbst war lange Zeit beim Düsseldorfer Bloggertreffen zu Gast bevor der Stephan hier die ersten veranstaltete. Ich denke mal, es fehlt vielleicht einfach auch die Regelmäßigkeit und ein wenig Presse, aber da das ja nichts mit meinem beruflichem Leben zu tun hat habe ich da auch nicht die Ambitionen Pressemitteilungen zu schreiben. 😉

      Warten wir es ab. Im Herbst findet garantiert das nächste Treffen statt, das steht jetzt schon fest – September bestimmt.

      1. Gesteht euch doch einfach ein das die Duisburger Blog Szene tot ist. Oder aber mit euch so rein gar nichts zu tun haben will. Kann ja auch sein, oder?

    1. Hallo Ludger! Ich dachte eigentlich, Du wärst klüger geworden, aber natürlich nicht – selbst mit Anyonymouse verrät dich deine Sprache und zudem weiß ich, dass die Bewußte heute leider nicht in Duisburg war. Zudem: zwischen SD und HD besteht ja doch ein Unterschied. Aber ich fühle mich geehrt, dass Du immer noch an mich denkst. Was allerdings mit der Tatsache, dass Du nichts auf die Beine bekommen hast in der Zwischenzeit – sogar deine geliebten LINKEN haben dich ja gar nicht mehr lieb, tsk, tsk, tsk – natürlich nichts zu tun hat.

    1. Wir haben eine „Szene“ in Duisburg? 😉 Klar, wer nicht möchte, der braucht auch nicht kommen. Es geht mir ja auch vielmehr um die Stammbesetzung, die momentan offenbar auseinanderbröckelt. Es ist ja auch in Ordnung, wenn man andere Interessen oder keine Zeit mehr hat. Allerdings wäre es schade, wenn eine Veranstaltung mit derart langer Tradition und im Umkreis ja auch der einzige Bloggerstammtisch – jedenfalls kenne ich keine anderen aktiven Treffpunkte in der Region, wer mag kann das ja gerne korrigieren – so einfach sang- und klanglos verscheiden würde. Bis zum 20. werde ich auf jeden Fall durchhalten, einfach um eine schöne Abschlusszahl zu haben. 🙂

  3. Ich hoffe, dass dieser Stammtisch noch nicht tot ist. Ob man die Duisburger Blogger nun Szene nennt oder anders ist m. E. völlig nebensächlich. Wichtig ist wohl, dass sich nicht nur Nerds angesprochen fühlen sondern auch der/die kleine Blogger/in mit wenigen Lesern.
    Vielleicht ist auch besser, solche Treffen Freitags in den Abendstunden stattfinden zu lassen.
    Vielleicht ist es auch besser einen Treffpunkt in der Nähe des Hauptbahnhofs zu wählen. Das sind alles Fragen und Überlegungen, die ich auch nicht abschließend beantworten kann.
    Auf jeden Fall, sollte man nicht still und leise aufgeben. Das Wichtigste ist wohl, dass die Einladung des nächten Duisburger Bloggertreffen auch möglichst alle Duisburger Blogger erreicht.
    In diesem Sinne – viel Erfolg.

Kommentare sind geschlossen.