Blogposting 07/06/2011

  • „Hmm, schaut euch doch einfach meine bisherigen Arbeiten an und kauft gleich bei mir! Jeder Freiberufler hat Referenzen, die besichtigt werden können. Man geht auch nicht zum Bäcker, um ein Brot umsonst zu bekommen, und wenn es schmeckt, dann kauft man in Zukunft.“ – Etwas, was ich auch bis auf ein, zwei Projekte abgestellt habe. Bei diesen Projekten allerdings mache ich da, weil ich einen anderen Gegenwert dafür bekomme – insofern werde ich da auch bezahlt. Wer für Print und Postkarten und Programmflyer Geld rausgibt, der sollte auch genügend Geld für Social Media Aktivitäten haben.

    tags: Freiberufler

  • „Also verlinken wir lieber auf Interessantes. Wenn wir jemanden wegschicken, kommt er sicherlich wieder, wenn wir ihm einen guten interessanten Link angeboten haben.“ – Gesunde Einstellung bei den Ruhrnachrichten, die jetzt mit Storify herumexperimentieren. 🙂

    tags: journalismus

Posted from Diigo. The rest of my favorite links are here.

Advertisements

3 Gedanken zu „Blogposting 07/06/2011

  1. Hey Christian,

    vielen Dank für die Verlinkung des Artikels. Ich bin übrigens am Samstag in Duisburg und performe zur Extraschicht. Vielleicht sieht man sich.

    Cheers

Kommentare sind geschlossen.