Wer zum Teufel ist Arcade Fire und warum gewinnen die einen Grammy?

Nein, das ist keine Frage, die ich mir stelle – obwohl ich die Band für etwas überschätzt halte so rein persönlich betrachtet – sondern das ist die Frage, die Tausende von Usern bei Twitter hatten nachdem bekanntgegeben wurde, dass Arcade Fire einen Grammy in diesem Jahr gewonnen haben.

Ich frage mich dagegen nicht warum die Amigos einen Echo bekommen haben, die haben halt im letzten Jahr viele Platten verkauft. Und falls noch ein Echogewinner irgendwas was von „total überrascht“ stammelt, gibts definitiv Haue – Verkaufszahlen des letzten Jahres lassen sich halt irgendwie schon vorhersehen.

Jedenfalls: Die Frage „Wer verfickt nochmal ist Arcade Fire?“ beantwortet dieser Song – und ja, ich finde die Band echt überschätzt. Na ja, muss man ja auch nicht alles gut finden, aber auch wenn man was schlecht findet ist es ja eigentlich schon gefunden.

Advertisements

3 Gedanken zu „Wer zum Teufel ist Arcade Fire und warum gewinnen die einen Grammy?

  1. Huch, ich kommentier mal wieder.
    Also, jetzt mal unabhängig davon, dass ich die Band mag und kenne, bin ich irritiert, dass TAUSENDE da ein Problemen hatten, diese Band nicht zu kennen. Weil 2010 war ja nun echt das Jahr schlechthin. Für meinen Geschmack sogar schon zu viel Hype. Auf jedem Musikmagazin drauf, in sämtlichen Jahrescharts oben und auch in der Werbung angekommen. Öhm, anscheinend ist Twitter eine Hochburg von Justin Bieber-Traumatisierten.

    Und jetzt bin ich wieder total verstört.

  2. OMG. Also 2010 ist ja nun echt das Jahr schlechthin für die Band gewesen. Meine Güte. Und der Plural bei Problem macht auch keinen Sinn.

    Also, nicht falsch verstehen. Kein Streit über Musikgeschmack jetzt hier. Aber ich glaub selbst Radio Du hat Arcade Fire gespielt. LOL

Kommentare sind geschlossen.