links for 2010-10-18

  • "Ob Art und Höhe einer Betriebsausgabe akzeptiert wird oder nicht, hängt künftig von der Einschätzung des einzelnen Fallmanagers ab – obwohl der Mitarbeiter unternehmerische Entscheidungen in aller Regel mangels entsprechender Qualifikation und Lebenspraxis beim besten Willen nicht beurteilen kann."
    (tags: ARGE)
  • "In seiner Studie verglich Jim Crisholm die aktuellen Auflagenzahlen mehrerer Zeitungen mit deren "Prä-Internet"-Verbreitung vor 15 Jahren. In diesem Intervall haben die Tageszeitungen Guardian, Telegraph und Times zwar ein Drittel ihrer Auflage verloren – aber ohne eine Korrelation zu den Online-Zugriffszahlen. The Daily Star und The Daily Mail konnten seit September 1995 deutlich zulegen, und dies bei gleichzeitig wachsender Online-Leserschaft. Der vor allem auf Klatsch-Nachrichten spezialisierte Daily Mirror hat hingegen fast die Hälfte seiner Auflage eingebüßt." – Ah ja.
  • von Jennifer Christina Michels

    Haben Sie Spaß an der Phantastik im Allgemeinen und Science-Fiction im Speziellen? Verfügen Sie über eine eigene klare Meinung …

  • Da hat der Alexander sich ja richtig Mühe für eine Eventankündigung gemacht. Respekt. Das hat bestimmt mehr als eine halbe Stunde gedauert. Wenns auch nicht in meiner Region liegt, vielleicht sind ja – ähm – Franken unter meinen Lesern.
  • "So hat das Fernsehen nicht nur ein internes Qualitätsproblem. Es hinterlässt auch Kollateralschäden: Indem es den deutschen Film nach seinem Bilde formt, indem es ihn auf Sendetauglichkeit trimmt, deformiert es ihn zugleich. Und seit die Töpfe der Filmförderung auch für große Fernsehproduktionen offenstehen, hat die Trennschärfe zwischen Kino- und Fernsehfilm noch weiter abgenommen."
Advertisements