Kann ich nochmal helfen vielleicht?

Da scheint aber mal wieder Jemand neugierig zu sein… Das war Anfang des Monats schon mal so und jetzt wieder. Da wird geguckt, mit wem ich so verlinke und auf meinen Twitteraccount geachtet. Ich meine, ich gehöre nicht unbedingt zur „Ich habe nichts zu Verbergen“-Fraktion – ich surfe mit TOR, ich verschlüssele meine Mails wenn ich weiß, dass das Gegenüber damit umgehen kann, ich bin in zwei sozialen Netzwerken und dort stehen auch nicht unbedingt alle Daten von mir drin und offene Profile habe ich nicht – das StudiVZ meide ich seit ich weiß, dass es das gibt – und von daher: Ich habe ja keine Ahnung was hier gesucht wird. Die Suchbegriffe zeigen mir allerdings, dass intensiv danach geforscht wird mit wem ich eventuell was zu tun habe. Dazu sind Referrer ja auch schließlich da. Im Allgemeinen beachte ich die nicht weiter. Aber seit Anfang des Monats gucke ich schon mal regelmäßiger hin.
Also: Hey! Fragt mich doch direkt wenn ihr was wissen möchtet! Man sollte es nicht meinen, aber ich lieb und nett und was ich nicht ins Blog schreibe geht euch auch gar nichts an. Alles klar?

2 Antworten zu “Kann ich nochmal helfen vielleicht?

  1. Schon wieder? Meine Jüte, da will es aber einer wissen.

  2. Ach, du weißt doch: Man hat nichts zu verbergen außer seinem Privatleben… ;-)